Die Schlittschuhläufer

Hörbeispiel- Die Schlittschuhläufer von Émile Waldteufel

Hört ihr zu Beginn wie das Horn die Schlittschuhläufer zusammen ruft?
Scharenweise strömen sie herbei und diskutieren aufgeregt miteinander.  Plötzlich verstummen sie und entdecken wie langsam der Mond aufgeht.  Die Schlittschuhläufer beginnen schwungvoll über die glatte Eisfläche gleiten.

Die Schlittenfahrt

Hörbeispiel Die Schlittenfahrt von Wolfgang Amadeus Mozart

Könnt ihr die Schlittenglocken am Geschirr der Pferde hören?  Manchmal sind sie deutlicher zu hören, manchmal weniger deutlich. Aber da erklingt noch etwas aus der Ferne, es ist ein Posthorn. Es scheint wohl auch noch ein Postillion unterwegs zu sein, der die Ankunft der Pakete und Briefe ankündigt.

Frederick-Lied

Das Lied aus dem Blaubeerenland

Peter und der Wolf - Ein musikalisches Märchen

Peter
Ente
Großvater
Vogel
Wolf
Katze

Sherele – Ein jüdisches Lied zum Mittanzen

Dieser Tanz ist vermutlich ursprünglich der Tanz der Schneider und Friseure, denn »Sherele« heißt auf Jiddisch »kleine Schere«. Du kannst diesen Tanz alleine oder auch mit Deinen Freunden und Familie ausprobieren.

Tiere in der Musik

Die Zuckerfee

Hörbeispiel Der Tanz der Zuckerfee von Peter Tschaikowski

Der Zucker glitzert, glänzt und funkelt nur so bei der Zuckerfee. Aber welches Instrument hat Tschaikowski für die Zucker-Melodie verwendet, werdet ihr euch sicherlich fragen.  Es klingt einem Glockenspiel zum Verwechseln ähnlich, noch dazu sieht es aus wie ein Klavier.

In Paris hatte Tschaikowski in neues Musikinstrument kennen gelernt, die Celesta. Der Klang des Instruments gefiel ihm so gut, dass er extra ein Stück dafür schrieb. Außerdem wollte er der erste sein, der die Celesta in seinem Heimatland Russland vorstellt.
Mit einer Taste setzt man einen kleinen Hammer in Bewegung, der auf eine Metallplatte schlägt.

 

Entdecke die Musik

 

 

 _____________________________________________________________________________________________________________________

Hörbeispiel - Frederick-Lied

 

Was macht die Mimithe bei Schnee?
Sie friert sich ihre Pfötchen kalt
und träumt sich in den Tropen-Wald.
Das macht die Mimithe bei Schnee.

Was macht ein Mäusekind bei Wind?
Es knabbert was in guter Weil
und zeigt dem Wind sein Hinterteil.
Das macht ein Mäusekind bei Wind.

Was macht die Mäuseschar bei Nacht? Sie hört sich bunte Lieder an und singt so laut wie sie nur kann das macht die Mäuseschar bei Nacht

Erich Born erklärt die Klarinette

___________________________________

Hörbeispiel - Pflücklied

Zu unserem Sitzkissenkonzert „Der Waldbeerenkönig“  hatte eduART gleich mehrere Mitglieder der Streicherfamilie eingeladen: zwei Geigen (die kleinsten Streichinstrumente), ihre größere Schwester, die Bratsche und ein Violoncello!  Gemeinsam reisten sie ins Land des Waldbeerenkönigs, segelten auf einem herrlichen Borkenschiff und pflückten riesige Waldbeeren. Das "Beerenlied" kannst Du Dir anhören, wenn Du oben auf die Körbe voller Blau-und Preiselbeeren klickst. Viel Spaß beim mitsingen!

___________________________________

Im Jahr 1936 schrieb der russische Komponist Sergei Prokovfjew das berühmte musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ um Kinder mit den Instrumenten eines Symphonieorchesters vertraut zu machen. Er dachte sich die spannende Geschichte von Peter, der Ente, der Katze, dem kleinen Vogel und dem bösen Wolf aus und komponierte passend dazu Musik für ein ganzes Orchester: Jeder Person und jedem Tier der Erzählung ordnete er ein klanglich passendes Instrument zu, so dass sie leicht von jedermann herausgehört werden können. Auf diese Weise entstand ein „musikalisches Märchen“. 

Wenn Du auf die Hörbeispiele nebenan klickst, kannst Du Dir anhören wie Peter und all die anderen Figuren klingen.

_______________________

Hörbeispiel - Sherele

Tanzanleitung
Ihr stellt Euch Hand in Hand nebeneinander in einer Reihe auf. Wenn Ihr viele seid, könnt Ihr Euch auch gut im Kreis aufstellen. Nun klärt ihr noch einmal welches das linke Bein und welches das rechte Bein ist. Und jetzt geht’s los:

Wir machen immer zwei Schritten vor, und zwei zurück: Der rechte Fuß macht einen Schritt schräg über den linken Fuß nach links vorne, dann kommt der linke Fuß ebenfalls nach vorne. Nun stehen alle auf dem linken Fuß und wir machen mit dem rechten Fuß einen Schritt zurück schräg hinter den linken Fuß und dann der linke Fuß ebenfalls zurück. Es klingt ein bisschen kompliziert ist aber eigentlich ziemlich einfach. Die Reihe oder der Kreis sollten sich beim Tanzen jedenfalls nach links fortbewegen.

Im mittleren Teil des Stückes gehen wir mit vier langsamen Schritten alle nach vorn bzw. zur Mitte und strecken dabei die Arme hoch hinauf, danach kommen wieder vier Schritte zurück und die Arme dabei ganz runter, und wieder nach vorn.



_______________________

Hörbeispiel – Königsmarsch!

Viele Komponisten haben versucht Musik zu komponieren, die uns an bestimmte Tiere erinnert. Manche von euch kennen vielleicht das berühmte Stück »Peter und der Wolf«, in dem man die Ente noch im Bauch des Wolfes quaken hört. Oder den lustigen »Hummelflug«, bei dem es klingt als ob hunderte der kleinen Tierchen durch die Luft summten, so dass einem fast schwindelig wird.

Der Komponist Camille Saint-Saëns hat sogar eine »zoologische Phantasie« geschrieben, also ein Stück, in dem ganz viele verschiedene Tiere vorkommen. Das Stück heißt »Karneval der Tiere« und man hört zum Beispiel Elefanten, Schildkröten, Esel, Hühner, Fische, Eichhörnchen und einen Kuckuck. Der »König der Tiere« ist natürlich auch mit dabei: Ja genau der Löwe!

Wenn du auf den Hahn klickst, hörst du, wie es klingt, wenn der Löwe umherstolziert und dann mehrmals kräftig brüllt. Wie viele Brüller zählst Du? Unser EduART hört vier lange Löwen-Brüller in der Mitte des Stückes und einen am Schluss. Stimmt das?

_______________________

Seite empfehlen