Ein Abend für Roger Willemsen - Der leidenschaftliche Zeitgenosse

»Das Leben kann man nicht verlängern, aber man kann es verdichten«, hat Roger Willemsen einmal gesagt. Es war seine Lebensmaxime, von der Freunde und Publikum profitierten. Kein anderer deutscher Schriftsteller und Intellektueller vereint wie Roger Willemsen Humor und Geisteskraft, den liebenden und den scharf analysierenden Blick, Übermut und Realitätssinn. Am 7. Februar 2016 ist dieser sprühende, lebenslustige und nicht nur leidenschaftliche, sondern auch liebenswerte Zeitgenosse in seinem Haus bei Hamburg nach kurzer Krankheit gestorben. Seitdem fehlt er vielen. Es ist die Aufgabe dieser vielen Weggefährten, Leser und Zuhörer sein Werk und seine Persönlichkeit in der Erinnerung, im Erzählen und Lesen lebendig zu halten. In diesem Sinne: »Das Leben kann man nicht verlängern, aber man kann es verdichten«. Einmal mehr tun wir das am heutigen Abend, wenn ein Schauspieler aus den Werken von Roger Willemsen liest und Branislava Tatic (Violine), Constanze Faißt (Viola), Johanna Kreuzhuber (Violoncello) und Karoline Renner (Flöte) musikalisch mit Werken von Ludwig van Beethoven, Aaaron Copland, Kazuo Fukushima und Tigran Mansurian antworten.

Branislava Tatic VIOLINE
Constanze Faißt VIOLA
Johanna Kreuzhuber VIOLONCELLO
Karoline Renner FLÖTE
Marion Mainka LESUNG

Karten: 18 Euro| ermäßigt: 14 Euro Kartenverkauf: 07531 / 900-816

KONZERTKALENDER

Seite empfehlen