Open-Air-Konzert - Hymnen der Nacht

Valda Wilson, Sopran | Foto Luis Zeno

Vom Mythos des Phantastischen und Wunderbaren

PROGRAMM:

Giuseppe Verdi 1813-1901
Ouvertüre aus „La Forza del Destino“

Modest Mussorgsky 1839-1881
»Eine Nacht auf dem kahlen Berge« (red. Fassung Rimsky-Korsakov)

Antonin Dvořák 1841-1904
»„Rusalka«, »Lied an den Mond«

Engelbert Humperdinck 1854-1921
»Hänsel und Gretel«, »Hexenritt«

Giacomo Puccini 1858-1924
»Vissi d’arte« aus »Tosca«

Jaques Offenbach 1819-1880
Suite aus »Hoffmanns Erzählungen«

Paul Dukas 1865-1935
»Der Zauberlehrling«

PAUSE

Carl Nielsen 1865-1931
Helios Ouvertüre op. 17

Felix Mendelssohn Bartholdy 1809-1847
Ouvertüre aus »Die erste Walpurgisnacht« op. 60

Richard Strauss 1864-1949
»Die Zeit ist ein sonderbar Ding« aus »Der Rosenkavalier«

Paul Lincke 1866-1946
»„Frau Luna«, »Schlösser, die im Monde liegen«

Johann Strauß (Sohn) 1825-1899
Ouvertüre aus »Eine Nacht in Venedig«

 

Valda Wilson SOPRAN
Insa Pijanka MODERATION
Sebastian Schwab DIRIGENT

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

KONZERTKALENDER

19:00 Uhr / Freitag 15.07.2022 Karten kaufen
Münsterplatz Konstanz
Open-Air-Konzert - Hymnen der Nacht