Aktuelle Information - Auswirkung der neuen CORONA-VO auf Veranstaltungen der SWP

Erneut Konzertabsage ab dem 2. November voraussichtlich bis Ende November erforderlich

Um die steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff zu bekommen, haben sich Bund und Länder auf weitreichende neue Maßnahmen geeinigt. Diese gelten ab Montag, den 2. November zunächst für vier Wochen und beinhalten auch ein bundesweites Verbot von öffentlichen Veranstaltungen. Davon sind zu unserem großen Bedauern erneut auch die Konzerte der Südwestdeutschen Philharmonie betroffen.

Wir bemühen uns, die Konzerte soweit wie möglich auf einen späteren Termin zu verschieben. Wir bitten unsere Besucher um Geduld bis Anfang der kommenden Woche – dann werden wir Sie ausführlich über das Vorgehen hinsichtlich erworbener Karten, möglichen Verlegungen etc. informieren.

Bei Fragen wird gebeten, sich entweder telefonisch oder per E-Mail an das Abo- und Kartenbüro der Südwestdeutschen Philharmonie zu wenden (Mo bis Fr 9.00 – 12.30 Uhr, Tel. 07531 900 2816, abo@konstanz.de).