Musikalische Umrahmung der Einweihung eines Mahnmals durch Mitglieder der SWP am 22.10.21

Ein Projekt der Initiative Stolpersteine Konstanz.

Am Freitag, 22. Oktober 2021 finden ab 9 Uhr Feierlichkeiten in Gedenken an die über 6500 jüdischen Menschen statt, die am 22. Oktober 1940 aus Baden und der Südpfalz in das südfranzösische Lager Gurs deportiert wurden. Im Anschluss an die Gedenkfeierlichkeiten folgen ab 11 Uhr am Petershofer Bahnhof die Einweihung eines Mahnmals und die Gedenkfeier zum 81. Jahrestag der Deportation.

Mehr als 6500 jüdische  Bürgerinnen und Bürger aus Baden und der Saarpfalz wurden damals in das südfranzösische Internierungslager Gurs deportiert, darunter 112 Jüdinnen und Juden aus Konstanz.

Die Südwestdeutsche Philharmonie ist Kooperationspartner dieser Veranstaltung der Initiative Stolpersteine.

Die musikalische Umrahmung wird von den Mitgliedern der Philharmonie Katharina Vogt und Alexander Hanßmann zusammen mit Freunden gestaltet. Lieder von in Gurs internierten Musikern werden zu Gehör gebracht.