»Peter und der Wolf« aus aktuellem Anlass abgesagt

Aus gegebenem Anlass informiert die Südwestdeutsche Philharmonie wie folgt:

In enger Abstimmung mit dem Amt für Gesundheit und Versorgung im Landkreis Konstanz hat die Stadtverwaltung Konstanz Regelungen und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit dem sich derzeit schnell verbreitenden Coronavirus erarbeitet. Ziel ist dabei, die Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich zu verlangsamen. Da die Situation sehr dynamisch ist, wird auch die Strategie immer wieder angepasst werden müssen. Die Südwestdeutsche Philharmonie ist als Eigenbetrieb der Stadt Konstanz an diese Regelungen gebunden.

Die von der Stadt Konstanz eingerichtete Task-Force hat in ihrer Sitzung am 11. März 2020 im Hinblick auf die außerordentliche Dynamik der Situation die Regelungen zur Durchführung öffentlicher Veranstaltungen verschärft und beschlossen, derzeit möglichst wenig öffentliche Veranstaltungen durchzuführen. Vermeidbare Veranstaltungen sollen wenn möglich verschoben oder abgesagt werden.

Dies betrifft auch Konzerte der Südwestdeutschen Philharmonie. Daher werden aus aktuellem Anlass die eduart-Konzerte »Peter und der Wolf« nicht durchgeführt. Dies gilt sowohl für die Schulkonzerte als auch für das Familienkonzert im Inselhotel am 22. März 2020.

Ob die Konzerte nachgeholt werden können steht derzeit noch nicht fest, wir streben Nachholtermine im Herbst 2020 an. Über eventuelle Ersatztermine werden wir Sie rechtzeitig informieren, ebenso über unsere kommenden Konzerte.

Bereits erworbene Karten können umgetauscht oder erstattet werden. Bitte wenden Sie sich dazu an das Abo- und Kartenbüro der Südwestdeutschen Philharmonie.